Niedrigschwellige Beschäftigung

im geschützen Rahmen

Die Anforderungen des heutigen Arbeitsmarktes an potenzielle Bewerber sind sehr hoch: EDV-Kenntnisse, Führerschein, Sprachkenntnisse, Branchenspezifisches Wissen aber auch Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, permanente Einsatzbereitschaft und Berufserfahrung. Viele Menschen können diese Anforderungen nicht erfüllen und verlieren trotz anfänglicher Motivation den Anschluss an eine Gesellschaft, die sich vorwiegend über Arbeit definiert.


Und genau hier setzt die Arbeit von ÖKOBAU als Beschäftigungsträger ein. Wir beschäftigen unsere Teilnehmer mit Aufgaben, die ihre individuellen Möglichkeiten orientieren uns dabei an den aktuellen Anforderungen des Arbeitsmarktes. In unseren Werkstätten frischen die Teilnehmer Fertigkeiten und Kenntnisse aus früheren Tätigkeiten auf, erleben einen strukturierte Arbeitsalltag und soziale Kontakte. Wir unterstützen die Teilnehmer mit einem persönlichen Bewerbungstraining, der Erstellung von Bewerbungsunterlagen und bei der Wahrnehmung von Hilfen vielfältiger Art.


In Kooperation mit dem Amt für Wirtschaftsförderung akquirieren wir gemeinnützige Projekte, bei denen Menschen, die noch nie oder lange nicht mehr gearbeitet haben, erste Baustellenerfahrungen sammeln können. Diese Maßnahmen führen wir im Auftrag der Stadt Köln und des JobCenters Köln durch.

 

^